Liegenschaftskataster in Baden-Württemberg auf UTM/ETRS89 umgestellt

Aktuelles >>

Seit Anfang Februar 2018 stehen in Baden-Württemberg die Daten des Liegenschaftskatasters den Nutzern im neuen Lagebezugssystem UTM/ETRS89 zur Verfügung.

 

Die  Umstellung des amtlichen Lagebezugsystem betrifft alle Anwender, die auf Basis der Daten der Vermessungsverwaltung (z.B. Liegenschaftskarte bzw. ALKIS, DOP, ATKIS etc.) eigene Fachdaten führen oder anderweitig an das Landessystem anschließen.

 

Detailierte Informationen zur Umstellung auf UTM/ETRS89 und den Download des NTv2-Grids zur Überführung von Geofachdaten von Gauß-Krüger nach UTM32 für Baden-Württemberg (BWTA2017) finden Sie direkt auf der Homepage des LGL unter www.lgl-bw.de.

 

Aufgrund der Schnittzylinder-Projektion, des in der UTM-Abbidlung verwendeten Maßstabs und der nicht zu vernachlässigenden Höhenreduktion müssen Endanweder künftig Sorge dafür tragen, dass dies bei Berechnungen etc. berücksichtigt wird.

 

 

 

Zurück
Seite drucken Druckansicht